Willkommen auf der Internetseite der Landesarbeitsgemeinschaft NRW „Weg mit Hartz IV“

Die LAG NRW „Weg mit Hartz IV“ ist ein Zusammenschluss der LINKEN in NRW, der offen ist für Bündnispartnerinnen und -partner und Interessierte, die der LINKEN nahe stehen.

Auf unserer Webseite möchten wir uns vorstellen, euch unsere Arbeit näher bringen, über die neueste Rechtsprechung informieren, euch Platz bieten um eure Aktionen und Termine bekannt zu geben und euch die Möglichkeit bieten, mit uns in Kontakt zu treten.

Lasst uns gemeinsam nicht nur daran arbeiten, diese Seite aufzubauen, sondern auch daran, den Staatsterror durch das Hartz IV System zu beseitigen.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lag-hartz4.de/

Regierung packt die Taschenspielertricks aus

Im Koalitionsvertrag steht die Aussetzung der Sanktionen im SGB bis zur Einführung des Bürgergeldes. Eigentlich sollte es die Transferleistungsbezieher aufatmen lassen, doch das ist nicht mehr als Augenwischerei. Nach dem Referenten Entwurf ist frühestens zu Mitte des Jahres die Aussetzung der Sanktionen zu erwarten. Schaut man sich den Entwurf genau an merkt, man sofort das …

Weiterlesen

Resolution

Wir, die MV der LAG Weg mit Hartz IV in und bei der LINKEN. NRW, verurteilen die zum 1.1.2022 von der Bundesregierung beschlossene Regelsatzerhöhung um lediglich 3 Euro aufs Schärfste. Ebenso kritisieren wir die von der Ampelregierung erfolgte Umbenennung in ein neues Bürgergeld als reine Mogelpackung, weil damit weder die menschenunwürdigen Sanktionen abgeschafft worden sind …

Weiterlesen

Die Ampelregierung sieht eine Einmalzahlung von 100€ als angemessen an als Inflations und Kriesenausgleich

Grade die Coronakrise und die Russlandkriese verdeutlichen wie die systematische Unterdeckung des Regelsatzes, die geschlossenen Sozialeinrichtungen, steigende Lebensmittel-, Energie- Gas-Ölpreise und die Erhöhung der Mietnebenkosten durch die CO² Steuer die Armut vergrößert. Der einmalige Zuschuss auch „Inflationsausgleich“ genannt in Höhe von 100,- Euro soll am Sollen in 2-3 Monaten ausgezahlt werden. Dagmar Maxen Sprecherin DIE …

Weiterlesen